Welche Nährstoffe sind wichtig für unseren Körper?

by Gesundheit on April 29, 2011

Die wichtigsten Nährstoffe die unser Körper braucht

Rein theoretisch ist die Frage nach den wichtigsten Nährstoffen für unseren Körper schnell beantwortet: Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette, Wasser, Ballaststoffe und Vitalstoffe. Doch schon beim Einkauf steht man vor dem Problem, in welchen Lebensmitteln welche Nähstoffe enthalten sind. Und dann fehlt immer noch eine Antwort auf die Frage: Welcher Nährstoff ist für was zuständig? Dieses sehr komplexe Thema ist jedoch so wichtig für unsere Gesundheit, dass es lohnt, sich damit einmal etwas intensiver zu beschäftigen.


Eiweiß und Proteine

Beginnen wir mit den Eiweißen, den sogenannten Proteinen, die im Prinzip für unser Überleben sorgen. Die wichtigsten Organe unseres Körpers funktionieren nur durch die Kraft der Proteine.

Welche Nahrungsmittel liefern uns die Proteine?

Im Prinzip alle Lebensmittel, die wir fast täglich sowieso verzehren. Hierzu gehören: Eier, Fisch, Fleisch, Geflügel, Hülsenfrüchte, Käse, Kohl, Meeresfrüchte, Milch und Milchprodukte, aber auch Nüsse, Produkte aus Soja, Vollkornbrot und Wurst. Empfehlenswerter sind pflanzliche Proteine, da sie kein oder nur wenig Fett enthalten.

Kohlenhydrate – Kraftwerke unseres Körpers
Sie geben unserem Körper die Power, die er täglich braucht, um zu funktionieren, und zwar einfach, zweifach und dreifach. Für eine gesunde Ernährung muss man allerdings nur wissen, dass man den größten Kohlenhydrat-Anteil aus sogenannten komplexen Kohlenhydraten bezieht, dazu gehören beispielsweise Vollkornbrot, Haferflocken, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Obst und Gemüse.

Fette – Energieträger mit schlechtem Image
Tatsache ist, dass Fette rund doppelt so viele Kalorien wie Kohlenhydrate oder Eiweiß haben. In Maßen verzehrt sind Fette alles andere als Dickmacher, aber wichtiger Bestandteil unserer Ernährung – unser Körper benötigt Fette: als Energieträger, als Geschmacksverstärker, aber vor allem ist Fett für die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K unverzichtbar.

Wasser sorgt für ausreichende Flüssigkeit
Wasser enthält keine Energie und nur wenige Spurenelemente oder Mineralstoffe, ist aber wichtig für unseren Stoffwechsel. Etwa zwei Liter Flüssigkeit am Tage ist die Faustregel.

Ballaststoffe – zuständig für unsere Verdauung
Ballaststoffe sind wichtig für unsere Verdauung und in den meisten komplexen Kohlenhydraten bereits enthalten und bestehen aus unverdaulichen Pflanzenfasern, die überflüssige Magensäure binden. Etwa 30 Gramm täglich sind für ausgewogene Ernährung ausreichend.

Mikronährstoffe sind Vitamine und Mineralstoffe
Unser Körper produziert nur wenige Vitamine selbst, weshalb wir diese über unsere Nahrung aufnehmen müssen. Man unterscheidet zwischen fettlöslichen Vitaminen wie A, D, E und K und wasserlöslichen Vitaminen wie B und C.
Auch Mineralstoffe kann unser Körper nicht selbst produzieren, doch er benötigt sie, um beispielsweise zur Knochenbildung beizutragen. Zu den Mineralstoffen gehören Eisen, Kalzium, Magnesium und Phosphor, die man in Nahrungsmitteln wie Milch, Vollkornprodukten und natürlich in Gemüse findet.

{ 2 comments… read them below or add one }

Camelie November 6, 2012 um 7:10 pm

Diese Seite hielft meiner Tochter bei ihrem Bio referat super

Pratik September 21, 2012 um 4:17 am

Nicht geantwortet ich sch me mich so Ich bin seit fast zwei Jahren nur sehr stleen mit dem Rad zur Arbeit gefahren. Was daran liegt, dass ich w hrend der vergangen elf Monate vor allem an der Windel- und Fl schchenfront aktiv war. Seit der vergangenen Woche fahre ich wieder meine 40 Kilometer mit dem Tourenrad und motiviere mich selbst, indem ich meine Tourdaten via Twitter poste (allerdings enlasse ich mir die Bl e, beide Touren zu ver ffnetlichen hin oder! zur ck muss reichen).

Leave a Comment

Previous post:

Next post: